KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bitte addieren Sie 5 und 6.

Change language
Zentrale +49 (0)3494 368 980 0

Calyxo heizt ein!

Calyxo erweitert das Qualitätsmerkmal der CX-Serie durch die erfolgreichen Testergebnisse zum Brandklassentest Spread of Flame A/B und Burning Brand Test B gemäß Norm IEC 61730‐2 MST 23, UL1703, UL790/ASTM E108.
Die IEC 61730 beschreibt sowohl Anforderungen an vollständige PV-Module als auch an die Materialien und Komponenten. Die Feuerbeständigkeitsanforderungen der IEC 61730-2 an PV-Module basieren auf der amerikanischen Brandprüfung für Bedachungen nach ANSI/UL 790. Für die brandtechnologische Qualifizierung von PV-Modulen im Dachbereich ist der Spread of Flame Test und der Burning Brand Test relevant. Die PV-Module werden in die Klassen A, B oder C eingeteilt, wobei die Klasse C die Mindestanforderungen enthält.

Spread of Flame Test

Durch die 2x2 gruppenflächige Modulinstallation soll die Flammenausbreitung in dem resultierenden Spalten brandtechnologisch bewertet werden. Hierzu wurde für die Klassifizierung A/B für 10 Minuten eine Gasflamme mit einer Brennerleistung von ca. 378 kW unter Einwirkung von Wind über die Moduloberfläche geführt. Bei der Testdurchführung kamen zwei markttypische Montagesysteme inkl. Montagematerial (EPDM Gummis) zum Einsatz - ein Vierpunkt-Klemmsystem sowie ein Einlegesystem.

Burning Brand Test

Der Burning Brand Test beurteilt, ob ein von außen einwirkendes Feuer ein Mitbrennen oder ein Durchbrennen des Moduls herbeiführen kann. Hierbei werden Holzkrippen als Brandsatz eingesetzt. Diese werden entflammt und auf ein auf dem Prüfstand montiertes PV-Modul gelegt. Die Prüfung wird ebenfalls unter Windeinfluss durchgeführt.

Alle notwendigen Kriterien für den Spread of Flame Test als auch für den Burning Brand Test wurden erfolgreich erfüllt:

  • kein Teil der PV-Module hat sich glühend oder brennend vom Teststand gelöst
  • die Flammenausbreitung wurde nach Prüfklassen A/B nicht überschritten
    (Klasse A - 1,82 m / Klasse B - 2,40 m / Klasse C - 3,90 m)
  • die seitliche Flammenausbreitung war sichtbar begrenzt ein Durchbrand mit Lochbildung an den PV-Modulen in keinster Weise erfolgt
  • ein andauerndes Mitbrennen der PV-Module beim Burning Brand Test trat zu keiner Zeit auf

Die Testergebnisse zeigen, dass Calyxo Module sich nicht entzünden und eine Brandausbreitung stark verringert wird, somit ist eine hohe Sicherheit im Brandfalle gegeben. Zudem werden zusätzliche elektrische Gefahren durch unkontrollierte Brände nahezu ausgeschlossen. Ein sicherer Einsatz von Calyxo Modulen ist auch in Regionen mit hoher Einstrahlung und/oder thermischer Belastung bedenkenlos möglich.


„Die vorherrschende Kraft des Feuers kann nur annährend beschrieben werden, wenn man die Testdurchführung selbst miterlebt hat. Die andauernde Hitze, angefacht durch das Luftgebläse, verdeutlicht, welcher außerordentlichen Kraft die Module der Calyxo GmbH Stand halten. Die Flammeneinwirkung durch das Sogverhalten an den Modulkanten sowie an der Modulunterseite ist enorm. Die Brandklassenfestigkeit gemäß den Anforderungen A/B weist einen deutlichen Vorteil für den Calyxo Glas-Glas Laminataufbau im Vergleich zu Produkten mit Folienrückmaterialien auf. Die hohe Produktqualität und die Langzeitstabilität der Calyxo Module wurden durch diesen weiteren Test verdeutlicht.", so Christoph Mühlenbeck (Leiter Marketing der Calyxo GmbH).

Zurück