KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Einwilligungserklärung*
Was ist die Summe aus 9 und 8?

Change language
Zentrale +49 (0)3494 368 980 0

Repowering by Calyxo

von Christoph M.

Repowering by Calyxo

Als Landwirt, privater Betreiber oder Mitglied einer Betriebsgesellschaft basierte Ihr Entschluss zu einer Photovoltaikanlage auf verschiedenen Überlegungen. Ein erstrangiger Aspekt war und ist der Ertrag jeder Solaranlage. Dieser kann über die Jahre geringer werden, dafür können verschiedene Ursachen verantwortlich sein. Der folgende Beitrag informiert Sie ausführlich über das Problem und zeigt Ihnen Lösungen auf.

Welche Erwartungen setzten Sie in Ihre Photovoltaikanlage?

Ziel der Investition war vermutlich das vermögenswirksame Produzieren von sauberem Strom. Zudem soll mit der Solaranlage langfristig Gewinn erwirtschaftet und womöglich der eigene Verbrauch abgedeckt werden. Sie vertrauen auch bei der Photovoltaikanlage auf Produkte, welche das Label Made in Germany tragen.

Welche Motivation treibt einen Landwirt zum Erwerb einer Solaranlage?

Die Solarmodule auf Ihren Dächern sollen als zweites Standbein bestmögliche Renditen erwirtschaften. Völlig zu Recht lag Ihnen damals wie heute an einer langfristigen Investition, welche nach der Installation jahrzehntelang Einnahmen bei möglichst geringem Aufwand generiert. Vielleicht hatten Sie zudem die Idee, Ihren Hof als Biobauer ausschließlich mit grünem Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage zu betreiben. In dem Fall optimiert die Solaranlage das Image Ihres Betriebes erheblich. Während bei anderen Gewerbetreibenden die Photovoltaikanlage oft als Kapitalanlage mit geringem Eigennutzungsanteil angesehen wird, steht bei Ihnen als Landwirt vermutlich eher die Nachhaltigkeit im Vordergrund. Gleichwohl wurde auch Ihre Solaranlage wahrscheinlich finanziert und muss über den selbst genutzten Strom der Solarmodule hinaus Ertrag für den Kapitaldienst generieren.

Ertragsschwund wird bei einer Solaranlage oft spät bemerkt.

Vermutlich haben Sie die Solaranlage in der Zeit zwischen 2005 und 2011 erworben, da die damals hohe Förderung von erneuerbaren Energien den Kauf erleichterte. Damit ist Ihre Photovoltaikanlage in jedem Fall älter als zwei Jahre und befindet sich außerhalb jeglicher Produktgewährleistung.

Ertragsausfälle bei der Solaranlage haben jedoch eine tückische Eigenschaft. Sie beginnen langsam und werden daher über Jahre kaum bemerkt. Und wenn der Ertrag Ihrer Solaranlage im einen oder anderen Jahr mal nicht optimal ausfiel, musste letztendlich das ungünstige Wetter als Grund herhalten. Bei genauer Betrachtung des für Landwirte typischen Tagesablaufs konnten Sie sinkende Erträge mangels Zeit kaum feststellen. Es ist also wenig verwunderlich, dass Sie erst dann die Fehlfunktion Ihrer Solaranlage bemerken, wenn deutlich sinkende Ertragswerte keinen anderen Schluss mehr zulassen. Nun geht es für Sie darum, die Ursachen so schnell wie möglich durch kompetente Fachleute sondieren zu lassen, um den sinkenden Erträgen ein Ende zu bereiten.

Warum Ihre Solaranlage die Rendite-Erwartungen nicht mehr erfüllt.

Es ist kaum anzunehmen, dass Ihre Photovoltaikanlage falsch ausgelegt wurde, in dem Fall hätte sie von Anfang an unzureichende Erträge erbracht. Erfahrungsgemäß weisen Solarmodule, Wechselrichter, Verteilerboxen und andere Komponenten in unterschiedlichen Verhältnissen Alterserscheinungen, Verunreinigungen als auch Defekte aus.

Für Sie bedeutet der Befund nicht selten, dass wichtige Komponenten beim Hersteller nicht mehr verfügbar sind, weil der eventuell nicht mehr lieferfähig oder auf Solarmodule anderer Typen- und Leistungsklassen umgestiegen ist. Dies hat zur Konsequenz, dass Sie aufgrund schwindender Erträge Ihren Vertragsvereinbarungen in Bezug auf Abschlagszahlung nicht mehr nachkommen können. Denn Ertragsausfall ist ausschließlich Ihr Verlust und nicht der Ihrer Kredit gebenden Bank. Defekte PV-Komponenten bergen noch weitere kaum erkannte Gefahren, sie können Brände auslösen und damit Existenzen gefährden. Damit kommen wir zur Kernbotschaft dieses Beitrags: der Problemlösung.

1. Kontakt

Unsere Dienstleistungen bedeuten für unsere Kunden die Erhöhung der Liquidität sowie die Steigerung der unternehmerischen Flexibilität.
Interessieren auch Sie sich für Ihre Möglichkeiten der Ertragssteigerung?
Fragen Sie uns nach einer kostenlosen Erstanalyse und individualisierten Angebotserstellung.

2. Prüfung

  • Performanceanalyse
  • technische Überprüfung
  • detaillierte Bestandsaufnahme der PV-Anlage
  • Dokumentation und Maßnahmenbewertung

3. Repowering

  • Entwicklung eines individuellen Planungskonzept
  • Maßnahmenkatalog und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Entwurf des technischen Sanierungskonzeptes mit Projektablaufplan
  • Angebotserstellung und Prüfung der individuellen Finanzierungsoptionen
  • Testlauf mit Monitoring, Dokumentation und Übergabe

4. Recycling & Betriebsführung

  • Entsorgung der Altmodule
  • Handling der Garantie- und Gewährleistungsansprüche
  • Testlauf mit Monitoring
  • Dokumentation und Übergabe

Mit kompetentem Repowering leistet Ihre Photovoltaikanlage wieder optimale Dienste.

Das Unternehmen Calyxo ist ein Solarmodulhersteller aus Deutschland mit langjähriger Erfahrung, der als zusätzliche Leistung das sogenannte Repowering anbietet. Die Calyxo GmbH ist international für ihre effizienten Module bekannt, welche unter minimalem Energieeinsatz gefertigt werden und exzellente Erträge über Generationen hinweg in Aussicht stellen.

Der Hersteller bietet Ihnen für Ihre Photovoltaikanlage den kostenlosen Modulumbau von maximal zwei Modulstrings als Repowering-Maßnahme an. Hierdurch möchte Calyxo Ihren das Vertrauen schenken, dass durch gezielte Maßnahmen, Ihre PV-Anlage wieder an die prognostizierte Performance gelangt.

Anhand von den resultierenden Ertragsdaten werden Sie Schritt für Schritt mit dem Repowering Maßnahmenkonzept vertraut gemacht. Das Unternehmen Calyxo betreut Sie vor, während und nach den Repowering Maßnahmen durch einen direkten, kompetenten Ansprechpartner. Dieser führt nach erstem Kontakt eine Bestandsaufnahme der Solaranlage durch, erstellt einen Maßnahmenkatalog und bespricht mit Ihnen die Umsetzung. Selbstverständlich werden alle intakten Bestandskomponenten Ihrer Photovoltaikanlage weiter genutzt. Für nicht mehr lieferbare Ersatzteile erarbeiten Calyxo kostengünstige Lösungsansätze.

Für Sie ist sehr wichtig, dass Calyxo für das Repowering Ihrer leistungsschwachen Solaranlage den kompletten Prozessablauf anbietet. Mitarbeiter des Unternehmens prüfen die gültigen EEG-Regularien und die erforderlichen Recycling Maßnahmen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu Calyxo auf, informieren Sie sich und lassen Sie einen Maßnahmenkatalog für Ihre Photovoltaikanlage erstellen.

Profitieren Sie von professionellem Repowering, welches Ihre Solaranlage wieder wie am ersten Tag arbeiten lässt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben