KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bitte addieren Sie 2 und 2.

Change language
Zentrale +49 (0)3494 368 980 0

Modul Selbstreinigungseffekt

von Vera B.

Modul Selbstreinigungseffekt

Solarmodul Selbstreinigungseffekt

Die Calyxo Solar-Module der CX-Serie sind rahmenlos und somit selbstreinigend, dass bedeutet das Lösen der Verschmutzung durch Wind und abfließendes Regenwasser. Installierte Module können im Laufe der Zeit eine dünne Schicht aus Staub und / oder Schmutz ansammeln. Für die meisten Installationen sollten Niederschläge ausreichend sein, um eine Verschmutzung zu entfernen.

In einigen Fällen ist dennoch eine Reinigung zu empfehlen: Je nach Standort der PV-Anlage, z. B. in der Nähe von Industrieansiedlungen (Industrieabgase und Stäube), einer Bahnlinie (Eisenabrieb), landwirtschaftliche Betriebe (Pollenstaub o.ä., eingetrockneter Vogelkot) und bei langen Trockenperioden (Staub, Blütenpollen) kann es durch Staub und festanhaftendem Schmutz zu einer dauerhaften Verschattung und damit auch zu Ertragseinbußen kommen. Bei langanhaltenden Schmutzrändern an Modulen kann es im schlimmsten Fall zu einer Moosbildung kommen. Kontrollieren Sie Ihre Photovoltaik Anlage regelmäßig, mindestens gemäß ihrem Wartungsintervall und halten Sie Rücksprache mit Ihrem Installateur Betrieb, ob Reinigungsarbeiten erforderlich sind.

Ab Neigungen größer 3° beginnt die Selbstreinigung der Module. Ein größerer Neigungswinkel erhöht die Fließgeschwindigkeit des Regenwassers und verbessert damit das Abtragen der Schmutzpartikel. Durch eine regelmäßige manuelle Reinigung können jedoch die Anlagenerträge je nach Standort deutlich erhöht werden. Bei gerahmten Modulen kann es je nach Neigung des Befestigungssystems zu Verschmutzungsstauungen und damit zu Abschattung der Zellen und somit des gesamten Stanges führen. Somit produzieren alle Module die miteinander verbunden sind nicht mehr die eigentliche Leistung sobald eines durch Schmutz verschattet ist. Des Weiteren weißen viele gerahmte Module nur geringe Randabstände der Zellen zum Rahmen auf-um einen hohen Modulwirkungsgrad zu erzielen-. Dadurch ergeben sich schnell nennenswerte Verschattungsverluste. Bei rahmenlosen Modulen ist der Effekt deutlich geringer.

Bei der Nutzung einer nicht selbstreinigenden Solaranlage kommen Reinigungskosten zwischen 1,00€ und 2,50€ pro qm auf den Betreiber zu. Anlagen die von starker Staubentwicklung oder Industrieschmutz betroffen sind sollten einmal mindestens einmal im Jahr professionell gereinigt werden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben